29.07
2014

14:28

Begrünen mit Saatkübel

Neulich waren wir wieder mit unserem Saatkübel unterwegs.
Für die Begrünung von Skipisten, Deponien, künstlichen Lawinendämmen usw. hat die Air Zermatt AG schon vor einigen Jahren ein neues Verfahren mit einem speziellen Saatkübel entwickelt. Damit ist es möglich, zerstörte, kahle, graubraune oder erosionsgefährdete Flächen auf völlig natürlichem Weg zu begrünen und ein intaktes Landschaftsbild zurückzuerhalten.

Bilder: Air Zermatt

18.07
2014

8:11

Reparaturarbeiten an Stromleitungen

Obwohl die Rettung von Leib und Leben bei der Air Zermatt absolute Priorität hat, sind Transportflüge das Kerngeschäft von uns. Unter anderem sind wir auch spezialisiert für Reparaturen an Stromleitungen. Diese Arbeiten werden mit einer extra dafür umgerüsteten und zertifizierten Arbeitsplattform durchgeführt, welche am zweimotorigen EC135 angehängt wird. Diese Kombination ist einzigartig in der Schweiz. Dank der Erfahrung von bisherigen Einsätzen können die Reparaturarbeiten schnell und kompetent durchgeführt werden. So kann auch die Zeit des Stromunterbruchs auf ein Minimum reduziert werden.
Hier ein paar Impressionen von einem Einsatz diese Woche im Vispertal.

Bilder: zvg

05.06
2014

7:11

Transportflüge beim Gries-Stausee

Beim Gries-Stausee im Obergoms in der Nähe vom Nufenenpass wurden im April 2014 diverse Transporte durchgeführt. Da der See im Frühjahr fast leer ist und die Staumauer eine Höhe von 60m aufweist, wurde das Material mit einem entsprechend langen Seil befördert.

Bilder: Air Zermatt

23.05
2014

14:08

Rundflüge am Open Day in Lalden

Am Samstag, 24. Mai 2014 organisiert das Sicherheitscenter Wallis in Lalden einen Open Day. An diesem Tag der offenen Tür werden auch Rundflüge mit der Air Zermatt angeboten. Anmeldungen erfolgen direkt vor Ort.

http://www.sicherheitscenterwallis.ch/anlaesse-2014/

13.05
2014

10:44

Schnelle Einsatzleiterin an der Patrouille des Glaciers

An der diesjährigen Patrouille des Glaciers (PDG) hat auch unsere Mitarbeiterin Lolita Lauber teilgenommen. Gemeinsam mit ihren Kolleginnen Eva Jenny und Jolanda Lorenzi hat sie die Strecke von Arolla nach Verbier in der Rennzeit von 5 Std. 39 Min. absolviert. Damit haben die attraktiven Damen den dritten Rang erreicht.
Wir gratulieren dem sportlichen Team zu dieser hervorragenden Leistung. Bravo!

(v.l.n.r.: Eva Jenny, Jolanda Lorenzi, Lolita Lauber)

Seite 1 / 19

1 | 2 >>




Basis Zermatt



Basis Raron


Partners: