31.01
2015

13:56

Lancierung der Khaki Takeoff Air Zermatt Limited Edition

Die Khaki Takeoff Air Zermatt Limited Edition schreibt das nächste Kapitel in der langen Luftfahrt-Geschichte von Hamilton

Die Khaki Takeoff Auto Chrono Limited Edition ist das neueste Ergebnis der engen Zusammenarbeit zwischen Hamilton und der Air Zermatt.
Anlässlich des 150. Jahrestags der Erstbesteigung des Matterhorns lanciert Hamilton diese einzigartige Uhr in einer Kleinauflage von 60 Stück exklusiv für die Schweiz. Das Matterhorn, von den Einheimischen auch „Z'Horu“ genannt, steht zwischen dem schweizerischen Zermatt und Breuil-Cervinia in Italien und zählt zu den bekanntesten Bergen der Welt. Die 60 Gehäuseböden der Air Zermatt-Kollektion sind einzeln nummeriert und tragen als Inschrift den Namen und die Höhe jeweils eines der majestätischen Viertausender, die vom Matterhorn aus sichtbar sind.

Die in Zusammenarbeit mit Air Zermatt entwickelte Khaki Takeoff AC Air Zermatt Limited Edition ist gleichzeitig als Armband-, Cockpit- und Tischuhr einsetzbar und kann in die Instrumententafel der aktuellen und zukünftigen Hubschrauber des Bergrettungsdienstes zur Messung der genauen Zeit während eines Einsatzes integriert werden. Im Einklang mit der langen Luftfahrttradition der Marke Hamilton, die bis in das Jahr 1919 zurückgeht, kombiniert die Khaki Takeoff Auto Chrono Limited Edition modernste Technologie mit der Inspiration jener Hamilton-Uhr, die während des Zweiten Weltkriegs hergestellt wurde und damals als die komplizierteste Fliegeruhr galt.

Rotation in Perfektion
In Anlehnung an Cockpit-Instrumente verfügt diese Pilotenuhr über einen beidseitig drehbaren Zifferblattring – verbunden mit der Lünette –, der eine Countdownfunktion erfüllt. Das Thema der Rotation wird – auch ohne Propeller – durch die Drehbewegung aufgenommen, mit der das Gehäuse vom Armband abgenommen werden kann. Das charakteristische Zifferblatt des funktionalen Chronographen ist mit einem 30-Minuten- und 12-Stunden-Zähler ausgestattet. Statt einer Datumsanzeige verfügt die Takeoff AC Air Zermatt Edition über einen Stundenzähler, um bei Flugzeiten von über einer Stunde die abgelaufene Zeit zu messen.

Stilvoll abheben
Das Hamilton H31-Kaliber in dieser Pilotenuhr verfügt über eine 60-Stunden-Gangreserve, sodass längeren Aufenthalten in der Luft oder an anderen Orten nichts im Wege steht. In Anlehnung an den Vorgänger aus dem Zweiten Weltkrieg ist die Farbgebung der modernen Ausführung vorwiegend Schwarz mit leicht erkennbaren roten Markierungen. Die rote Farbgebung ist eine besondere Hommage an die Farbe der Hubschrauber von Air Zermatt und an das Wallis, in dem der Bergrettungsdienst stationiert ist. Die Zeiger sind eine Neuinterpretation der klassischen Zeiger traditioneller Pilotenuhren. Eine rote, wie ein Flugzeug geformte Markierung auf dem Sekundenzeiger sorgt für ein weiteres themengetreues Styling-Element. Die Krone ist zur leichteren Handhabung in der 12-Uhr-Position angebracht. Dies erzeugt gleichzeitig eine perfekte Symmetrie der Uhr. Das feine schwarze Lederband ist mit einer bequemen, strukturierten Kautschukfütterung versehen. 
 
Hamilton wurde im Jahre 1892 in Lancaster, im US-amerikanischen Pennsylvania, gegründet. Die Uhren aus dem Hause Hamilton vereinen den American Spirit mit der unübertroffenen Präzision der innovativsten Schweizer Uhrwerke und Technologien. Berühmt für sein bahnbrechendes Design, zeigt Hamilton eine starke Präsenz in Hollywood mit seinen Produkten, die in 400 Filmen zu sehen sind. Darüber hinaus ist die Marke historisch fest verankert in der Luftfahrt. Hamilton ist Mitglied der Swatch Group, dem grössten Uhrenhersteller und -händler der Welt.

Anlässlich des Lancierungs-Events inszenierte die Air Zermatt eine spektakuläre Rettungsaktion vor der atemberaubenden Kulisse des Matterhorns und Hamiltons Markenbotschafter, Kunstflugpilot Nicolas Ivanoff, begeisterte mit einer beeindruckenden Flugshow.

Hier können Sie sich das Video ansehen:
https://www.youtube.com/watch?v=pfMVwSnY3lg

Für nähere Informationen:
www.hamiltonwatch.com
www.facebook.com/hamiltonwatch
www.twitter.com/hamiltonwatch

19.01
2015

11:10

18.01.15: World Snow Day 2015 auf der Hannigalp

Auch dieses Jahr konnte die Air Zermatt wieder am World Snow Day 2015 in Grächen teilnehmen. Wir waren mit unseren beiden Twin Engine-Helikoptern EC 135 und Bell 429 vor Ort und stellten den interessierten Besuchern die medizinische sowie auch technische Ausrüstung vor. Ebenso konnte die Helicrew den staunenden Kindern die Rettungsabläufe erklären und zahlreiche Fragen beantworteten.

Der World Snow Day wurde von der FIS ins Leben gerufen und in Zusammenarbeit mit der IG-Schnee (Schweizerischer Tourismusverband, Swiss Ski, Schweiz Tourismus, Bundesamt für Sport und Seilbahnen Schweiz) organisiert. Der World Snow Day wird in 45 Ländern durchgeführt, mit dem Ziel, weltweit Kinder wieder vermehrt für den Schneesport zu begeistern und ihnen ein unvergessliches Schneeerlebnis der besonderen Art zu ermöglichen.

Bildquelle: ZVG / Air Zermatt

12.01
2015

18:58

08.01.15: Servicearbeiten am Hörnligrat ausgeführt

Am Hörnligrat am Matterhorn wurden am Donnerstag, 8. Januar 2015 bei besten Verhältnissen Servicearbeiten an der Permafrost-Messstation von der ETH Zürich und der Uni Zürich durchgeführt. Im Bereich des Felssturzes von 2003 wurden die drahtlosen Sensoren zur Überwachung der Felsspalten ausgetauscht sowie Messdaten der seismischen Messgeräte ausgelesen. Das hierfür notwendige Personal und Material wurde mit der Bell 429 und mittels Winde am Morgen im Hörnligrat abgesetzt und nach dem erfolgreichen Arbeitseinsatz dort auch wieder abgeholt. Somit sind alle Sensorsysteme bereit, die Felsbewegungen aufzuzeichnen, welche im Frühjahr regelmäßig mit dem Einsetzen der Schneeschmelze schneller werden.

Bildquelle: ETH Zürich, Jan Beutel
 

09.01
2015

17:48

09.01.15: Flugzeug in der Bahnhofstrasse Zermatt gelandet.

Am Freitag wurde ein Mockup des Hamilton Flugzeuges, welches im Original von Nicolas Ivanoff (Foto) beim Red Bull Air Race World Championship geflogen wird, mittels Helikopter der Air Zermatt mitten im Dorf von Zermatt platziert.

Das Model, welches ca. 300 kg wiegt, musste vorgängig sehr aufwändig durch die Spezialisten von Hamilton und den Flughelfern der Air Zermatt flugtüchtig gemacht werden, damit der Transport ins Dorf sicher und ohne Risiko durchgeführt werden konnte.

Der Pilot musste mit einem rund 60 Meter langen Stahlkabel die heikle Last präzise zwischen den Häusern auf dem Vordach der Pharmacie Internationale platzieren, wo das Flugzeug nun für einige Wochen bewundert werden kann.

Bildquelle: Air Zermatt

09.01
2015

10:15

07.01.15: Helikopterflug nach Pisa (I)

Am vergangen Mittwoch den 07. Januar 2015 konnte die Air Zermatt für einen Kunden einen Flug von Zermatt nach Pisa (I) machen. Da der Flug erst am Nachmittag stattfand, mussten die beiden Piloten in Pisa übernachten. Von diesem Flug endstanden einige ungewohnte Fotos.

Bildquelle: Air Zermatt
 

Seite 1 / 26

1 | 2 >>




Basis Zermatt



Basis Raron


Partners: